OV Hannover-Kirchrode

SoVD Kirchrode ehrt Dirk Toepffer MdL

In der im Februar stattgefundenen Veranstaltung des SoVD Kirchrode wurde Dirk Toepffer, Fraktionsvorsitzender der CDU im Niedersächsischen Landtag, für 10 Jahre Mitgliedschaft im SoVD Kirchrode geehrt. Die 1. Vorsitzende Ingeborg Saffe wies in ihrer Ansprache darauf hin, dass Dirk Toepffer ein verlässlicher Partner des SoVD Landesverband Niedersachsen e.V, aber auch des SoVD Kreisverband Hannover-Stadt ist. Sie erinnerte an die Besuche im Landtag, aber auch im Ortsverband Kirchrode. An dieser Ehrung nahmen neben den vielen Mitgliedern, die 2. Kreisvorsitzende, Petra Stittgen, ehemalige 1. Kreisvorsitzende, Ursula Pöhler, und Mitglied der Verbandsversammlung der Paritäten, Knut Böhme, teil. Dirk Toepffer berichtete über die vielen Aufgaben im Landtag und die gute Zusammenarbeit der Regierungsparteien hin. Nächster Clubnachmittag: 13. März 2019 Thema: Umgang mit Medikamenten im Alter


Jubilahrehrung im SoVD-Ortsverband Kirchrode

Vorweihnachtliche Feierstunde 2018

Im Rahmen der Vorweihnachtlichen Feierstunde wurden Mitglieder für langjährige Mitgliedschaft im SoVD von der 1. Kreisvorsitzenden Ingeborg Saffe geehrt.

10 Jahre Mitgliedschaft:  Horst und Monika Lampe, Jenny Wehnke und Erika Maurer

25 Jahre Mitgliedschaft: Marianne und Knut Böhme

SoVD-Ortsverband Kirchrode im Landtag

Auf Einladung des Landtagsabgeordneten Dirk Toepffer - CDU- hatten 30 Mitglieder des SoVD Kirchrode die Gelegenheit den Landtag zu besuchen. Auf dem Programm standen nach der Begrüßung und kurze Einweisung in die Tagesordnung ein Tribünenbesuch mit Plenarsitzung und anschließender Diskussion mit Abgeordneten.

Pünktlich um 15:30 Uhr sind wir vom Mitarbeiter der Landtagsverwaltung -Herrn Petzold- begrüßt worden, der uns während des gesamten Aufenthaltes begleitete. Aus Sicherheitsgründen mussten alle ihr Taschen bzw. Rucksäcke abgeben. Da es kurzfristige Änderungen der Tagesordnung sowohl zu den Sitzungszeiten als auch zum Ablauf aufgrund aktueller politischer Ereignisse gab, mussten wir in einen anderen Raum ausweichen und konnten auch den Landtagsfilm nicht sehen. Wir hatten nun Gelegenheit, die unterirdischen Gänge und später auch den Sitzungssaal im Von- Cölln-Haus, in dem während des Umbaus die Landtagssitzungen stattgefunden haben, kennenzulernen. In der Einweisung wurde uns die Zusammensetzung des Landtages und der Ablauf einer Sitzung dargestellt und wie man sich als Zuschauer verhält.

An diesem Tag hatten die Abgeordneten ihre Mittagspause erst am späten Nachmittag, sodass Dirk Toepffer erst spät zu einer Diskussion kommen konnte. Es wurden viele Fragen gestellt, die er zufriedenstellend beantwortet hat. Danach nahmen wir an der Plenarsitzung teil, an der wir ca. 50 Minuten anwesend waren. Es war schon beeindruckend, dass ein Hin- und Herlaufen im Plenarsaal war. Wir haben erlebt, wie die Richter für den Staatsgerichtshof in Bückeburg vereidigt worden sind.

Um 18.30 Uhr war für uns der Nachmittag im Landtag beendet. Einige der Teilnehmer haben nun schon an Plenarsitzungen im Europaparlament, Deutscher Bundestag und nun Landtag teilgenommen. Organisiert wurde dieses immer von der 1. Vorsitzenden des SoVD Kirchrode.